Gerätewagen Logistik Katastrophenschutz Hessen (GW/L KatS)

© Daimler Truck AG

Fahrzeugdaten


FunkrufnameFlorian Dreieich 4-69-1
FahrgestellUnimog U 5023
AufbauEggers Fahrzeugbau
Indienststellung2024 (Noch nicht erfolgt)
BesatzungMaschinist + Trupp (1/2)

Technische Daten Unimog


Bodenfreiheit50 cm unter der Portalachse
WatfähigkeitBis zu 1,2 Meter tiefes Wasser
GesamtgewichtzGG 14,5 Tonnen
Reifendruckregelanlage per Knopfdruck einstellbar (TireControl plus)
AntriebAllradantrieb mit individuell setzbaren Differenzialsperren
LadekranPalfinger PK 12.501 SLD5 A
Einsatzzweck

Der Gerätewagen Logistik Katastrophenschutz Hessen hat einen vielseitigen Einsatzzweck. Das Fahrzeug ist auf dem geländegängigen Mercedes-Benz Unimog aufgebaut und kann dank seines Krans, einer Pritsche und austauschbarer Module flexibel für verschiedene Einsätze ausgerüstet werden. Der GW/L KatS wird bei Waldbränden, Hochwasserlagen, Evakuierungen oder als logistisches Transportmittel eingesetzt. Mit diesem Fahrzeug ist die Einsatzfähigkeit bei schwierigen Gelände- und Wasserbedingungen sichergestellt. 

Das Einsatzgebiet umfasst hauptsächlich die Stadt Dreieich, den Landkreis Offenbach sowie andere Gebiete in Hessen, aber auch Katastrophengebiete darüber hinaus.

Wechselmodul – Hochwasserschutz
  • Aufbauhersteller: Göbel & Sohn Fahrzeugbau
  • diverse Tauchmotorpumpen (Mast ATP 15 RL und Mast ATP 20 RB) sowie Zubehör
  • diverse formstabile B-Saugschläuche
  • Stromerzeuger EISMANN BSKA 14E (9 kVA)
  • 2 Kabeltrommeln á 50 Meter
  • B-Druckschläuche
  • Wasserkanister
  • diverses Handwerkzeug
  • Kettensäge
Wechselmodul – Evakuierung
  • Aufbauhersteller: Göbel & Sohn Fahrzeugbau
  • 8 Sitzplätze zur Menschenrettung / Evakuierung
  • Schwerlast Schleifkorbtrage (1.100 kg)
  • Lichtmast
  • Fahne Symbol Brandmeldestelle
  • Fahne Symbol Notruftelefon
  • 3 kVA Stromerzeuger
  • Wasserkanister
  • Standheizung mit 4 KW Heizleistung
Wechselmodul – Waldbrandschutz
  • Aufbauhersteller: Brandschutztechnik Görlitz
  • Pumpe vom Typ: FPN 6-500
  • 2.000 Liter Löschwasserbehälter
  • diverse formstabile B-Saugschläuche
  • 25m D-Schnellangriff
  • diverse D-Strahlrohre
  • C-Schlauchpakete und C-Schlauchtragekorb
  • Netzmittelkartuschen
  • Wärmebildkamera
  • Löschrucksäcke
  • Standrohr
  • Waldbrandhandwerkzeug (Gorgui-Tool, Waldbrandschaufel, Wiedehopfhacke)
  • Kettensäge
Sonstige Fahrzeugbeladung
  • Frontwinde HPC HY K5/B FW
  • Zusätzlicher Anhänger für die Aufladung von 8 und 10 Fuß Container (z.B. für die Containerkombination: Hochwasserschutz + Evakuierung)
  • Sanitätsmaterial auf jedem Modul
Fahrzeugübersicht

Sie möchten noch mehr über unsere Fahrzeuge und Technik wissen?
Hier erfahren Sie mehr!